Akutwarnungen der Wetterstation  

Keine Warnungen vorhanden.

   

Wetter aktuell  

   

Ostfriesland Radar  

   

Am Abend des 20.05.2014 zogen einige vereinzelte Gewitter über Ostfriesland hinweg, sodass es vielerorts überhaupt nicht regnete. Bedekaspel jedoch wurde von einem dieser Gewitter voll getroffen (siehe Radarbild). Es zog mit mäßiger Geschwindigkeit aus Richtung Süden. Schon früh lies sich eine ausgedehnte Shelfcloud (= Böenfront) erkennen. Kurz vor dem Beginn des Regens konnte man beeindruckende Bilder miterleben: Durch die viele Energie, die in der Atmosphäre und am Boden in Form von Wärme ausreichend zur Verfügung stand, sah man, wie diese in die Wolken einströmte. Es waren starke Turbulenzen und Verwirbelungen in den Wolken auszumachen. Zudem war für kurze Zeit möglich, einen Funnel (= Trichterwolke) zu sichten. Nachdem die Niederschläge einsetzten, kam es zu schweren Sturmböen, die von der Wetterstation am Großen Meer mit max. 85km/h erfasst worden sind. Dies entspricht der Windstärke 9 und ist damit nicht mehr weit von der Stärke des Orkan Xavers entfernt. Die Blitzaktivität war mäßig und es kamen insgesamt 3 l/m² zusammen.

Glücklicherweise gaben nur wenige Bäume den Belastungen der starken Winde nach.

Radarbild

screenshot wetteronline

 funnel  shelfcloud  wirbel
 turbulenzen  turbulenzen 2  wettergrafik
   

Copyright © 2011 - 2019 friesenwetter.de

Heute39
Aktueller Monat4504
Gesamt144699
Max pro Tag 09.08.2018 : 315